Zwei Lesungen mit zwei sehr unterschiedlichen Autorinnen in der Bibliothek am Gymnasium Dorfen

Der Elternbeirat vom Gymnasium Dorfen lädt mit Unterstützung der Dorfener Buchhandlung Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Interessierte zu zwei Lesungen in die Schülerbibliothek der Schule ein.

Am Donnerstag, 27.4.2017 las Jamila Butz aus ihrem Buch „Dunkeltraum“, einem Fantasy-Roman über Abenteuer, Liebe, Freundschaft und Verrat. Den Roman hat die Jungautorin mit 14 Jahren
geschrieben.

Die 16-jährige „Heldin“ des Buches erlebt haarsträubende Abenteuer. An ihrem 16. Geburtstag beginnt alles mit einem einzigen Traum. Rose entdeckt eine magische Welt und erfährt, dass sie kein normaler Mensch ist. Sie ist eine Träumerin, eines der mächtigsten Wesen der Erde. Eine rätselhafte Macht, Werwölfe, Vampire, ein Schatten und andere Monster jagen Rose. Auf ihrer langen Flucht fangen ihre Gefühle an, sich für zwei junge attraktive Vampirbrüder zu regen. Eine dunkle Vergangenheit verfolgt die beiden Brüder und an eine gemeinsame Zukunft ist gar nicht zu denken, denn Roses Tod ist vorprogrammiert. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit …

Am Donnerstag, 22.6.2017 liest Carola Seifert aus ihrem Buch „Der siebenundvierzigste Puzzlestein“, in dem sie aus dem Familienleben mit ihrem Down-Kind Felix erzählt. Sie lässt die Zuhörer teilhaben an den alltäglichen Sorgen und Nöten, aber auch an all der Freude, die ein besonderes Kind allen bringt, die mit ihm zusammen sein dürfen! Die kleinen tröstlichen und lustigen Geschichten aus dem Leben der Familie laden zum Schmunzeln ein, wobei die Autorin aber auch schwierige Lebensphasen nicht verschweigt. Das Buch liest sich nicht wie ein Ratgeber im eigentlichen Sinn, sondern besteht aus vielen Tagebucheinträgen, die von guten und schlechten Tagen erzählen. Und letztendlich steht die Erkenntnis, dass so ein außergewöhnliches Kind dem Glück im Leben nicht entgegensteht.

Beginn ist jeweils 19 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden. Der Eintritt ist frei. Für Musik und Snacks ist gesorgt! Schulleitung und Elternbeirat freuen sich auf viele lesebegeisterte Zuhörer. Vertreter der Presse sind herzlich willkommen.

Anhänge:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*